Holzkämme

Holzkämme sind für uns einfach klasse Produkte. Sie sind beständig, schmeichelnd und edel. Außerdem vermitteln sie ihrem Anwender eine gewisse Exklusivität. Durch ihre abgerundeten Zahnspitzen massieren sie deine Kopfhaut zusätzlich sanft und greifen die Kopfhaut weniger stark an, wie die scharfen Plastikkämme.

Unsere Holzkämme beziehen wir fast ausschließlich von Kost Kamm oder Grötsch, den Kammmachern aus Franken. Diese beiden Hersteller stellen ihre Produkte mit viel Liebe und vor allem aus regional verfügbaren Rohstoffen und Hölzern her. Durch die langjährige Erfahrung und der traditionellen Herstellungsweise in diesen beiden Kammmachereien sind sie in den Punkten Widerstandsfähigkeit, Verarbeitungsqualität und Haltbarkeit nicht zu übertreffen. Eine Nutzungsdauer für einen durchschnittlichen Holzkamm von mehreren Jahren ist durchaus üblich. Die benötigten Harthölzer für ihre Holzkämme stammen alle aus der unmittelbaren Region und werden in nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen. So kommen als Hölzer zum Beispiel Ahorn, Hainbuche, Kirsche und Birnbaum zum Einsatz. Ein energieaufwendiger und Ressourcen verschwendender Import von Edelhölzern aus Übersee entfällt.

Um für dich die richtige Wahl zu treffen, sind die Zackenbreite und deine Haarstruktur entscheidende Kriterien:
  • feine Zacken - sind für feines Haar, kurzes Haar oder auch glattes feines Haar am besten geeignet.
  • gröbere Zacken - eignen sich am besten für stärkeres und kräftigeres, langes und mittellanges aber noch feines Haar.
  • extra grobe Zacken - für gewelltes und lockiges, kurzes und etwas längeres Haar sowie langes und glattes Haar geeignet.
  • extrem grobe Zacken - sind für voluminöses und sehr langes lockiges Haar zu empfehlen.

Wenn du einmal den richtigen Kamm mit der passenden Zackenbreite für deine Haare gefunden hast, so wird er zum langlebigen und treuen Begleiter. Ein Utensil, was du stets bei dir tragen möchtest.

Sollten die Holzkämme wiedererwartend doch einmal zerbrechen, sind sie zu 100% ökologisch und recycelbar. Dies geschieht nach unserer Erfahrung aber meistens nur, wenn du eine zu feine Zackenbreite gewählt hast.

Für die ideale Kämmbarkeit deiner Haare empfehlen wir dir noch ein Kämmspray oder Haarwasser. So wirst du Knoten und Spliss los.

Die Kämme bitte nur kurz im milden Wasserbad reinigen, ein paar Sekunden sind meistens völlig ausreichend, wenn man mit einem Kammreiniger etwas nachhilft.

Seite 1 von 1
15 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 15